Eine lange Wahlnacht liegt hinter uns. Glückwunsch allen Gewählten! Ich wünsche ihnen allen viel Erfolg und auch Freude bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit. Dießen ist schön und hat ein enormes Potenzial – hebt es zu unser aller Wohl!!

Um 02:17 Uhr am Montag in der Frühe verlas der alte & neue Dießener Bürgermeister, Herbert Kirsch, das vorläufige Ergebnis der Gemeinderatswahl.

Das ist das vorläufige – und teils angesichts der Stimmenzahl bei der Sitzverteilung erstaunliche – Ergebnis der Gemeinderatswahlen 2014 in Dießen am Ammersee noch einmal in Zahlen:

CSU: 5 Sitze (-1) (22.158 Stimmen)

Freie Wähler: (+1) 5 Sitze (19.621 Stimmen)

Dießener Bürger: 4 Sitze (16.165)

GRÜNE: 3 Sitze (15.103)

SPD: 3 Sitze  (+1) (12.068)

UBV: 2 Sitze (8.668)

Zukunft für Dießen: 1 Sitz  (+1) (5.580)

Bayernpartei: 1 Sitz (5.232)

(Offener Kreis mit 2 Stimmen war 2014 nicht wieder angetreten.)

Gewählt sind:

CSU: 1. Jürgen Zirch, 2. Edgar Maginot, 3. Alban Vetterl, 4. Susanne Plesch, 5. Johannes Grosser (Nachrücker: Georg Stadler)

SPD: 1. Hannelore Baur, 2. Erich Schöpflin, 3. Kathrin Kubat (NR: Beate Bentele)

Grüne: 1. Petra Sander, 2. Stephan Wilkening, 3. Tobias Hauser (NR: Annunciata Foresti-Ritthaler)

Freie Wähler: 1. Peter Fastl, 2. Robert Lotter, 3. Johann Vetterl, 4. Frank Fastl, 5. Thomas Hackl (NR: Martin Brink)

Dießener Bürger: 1. Antoinette Bagusat, 2. Marianne Scharr, 3. Franz Kubat, 4. Beatrice von Liel (NR: Roland Kratzer)

UBV: 1. Volker Bippus, 2. Michael Behrendt (NR: Bodo Leimkohl)

Bayernpartei: 1. Michael Hoffmann (NR: Pius Abenthum)

Zukunft für Dießen: 1. Dr. Alexander Dill (NR: Elisabeth Böge)

Ist schon erstaunlich: Die GRÜNEN haben 3.000 (dreitausend) Stimmen mehr als die SPD, müssen sich aber auch mit 3 Sitzen begnügen. – Nachrechnen??

Hier ist er nun: der MOOSBLOGGER.TV-Bericht vom gestrigen Handwagerlumzug am Faschingsdienstag 2014 in Dießen am Ammersee.  Die “5 (??) tollen Runden” um den Untermüllerplatz mit kleinstformatigen Wagen waren eine Gaudi; der Kommunalwahlk(r)ampf im Luftkurörtchen hat seine schelmische Würdigung erfahren.

Auch das Handwagerl-Format als clevere Antwort der Dießener auf die amtlichen Prüfvorschriften zu den bisher normalen, großen Festwagen hat mir gefallen.