8:59 min. ist mein neuestes Video lang. Ich habe Filmaufnahmen vom Aufenthalt der “Herkomer Konkurrenz”, der Automobil-Veteranen-Rallye, am Freitagmittag in Dießen auf dem Parkplatz am Marienmünster in ein Moosblogger.tv-Filmchen gepackt. Ihr werdet beim Anschauen verstehen, warum ich bei den prächtigen Ü-80-Karossen so ins Schwärmen geraten bin. Das war eine großartige Veranstaltung. Danke den Organsiatoren!

Eine lange Wahlnacht liegt hinter uns. Glückwunsch allen Gewählten! Ich wünsche ihnen allen viel Erfolg und auch Freude bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit. Dießen ist schön und hat ein enormes Potenzial – hebt es zu unser aller Wohl!!

Um 02:17 Uhr am Montag in der Frühe verlas der alte & neue Dießener Bürgermeister, Herbert Kirsch, das vorläufige Ergebnis der Gemeinderatswahl.

Das ist das vorläufige – und teils angesichts der Stimmenzahl bei der Sitzverteilung erstaunliche – Ergebnis der Gemeinderatswahlen 2014 in Dießen am Ammersee noch einmal in Zahlen:

CSU: 5 Sitze (-1) (22.158 Stimmen)

Freie Wähler: (+1) 5 Sitze (19.621 Stimmen)

Dießener Bürger: 4 Sitze (16.165)

GRÜNE: 3 Sitze (15.103)

SPD: 3 Sitze  (+1) (12.068)

UBV: 2 Sitze (8.668)

Zukunft für Dießen: 1 Sitz  (+1) (5.580)

Bayernpartei: 1 Sitz (5.232)

(Offener Kreis mit 2 Stimmen war 2014 nicht wieder angetreten.)

Gewählt sind:

CSU: 1. Jürgen Zirch, 2. Edgar Maginot, 3. Alban Vetterl, 4. Susanne Plesch, 5. Johannes Grosser (Nachrücker: Georg Stadler)

SPD: 1. Hannelore Baur, 2. Erich Schöpflin, 3. Kathrin Kubat (NR: Beate Bentele)

Grüne: 1. Petra Sander, 2. Stephan Wilkening, 3. Tobias Hauser (NR: Annunciata Foresti-Ritthaler)

Freie Wähler: 1. Peter Fastl, 2. Robert Lotter, 3. Johann Vetterl, 4. Frank Fastl, 5. Thomas Hackl (NR: Martin Brink)

Dießener Bürger: 1. Antoinette Bagusat, 2. Marianne Scharr, 3. Franz Kubat, 4. Beatrice von Liel (NR: Roland Kratzer)

UBV: 1. Volker Bippus, 2. Michael Behrendt (NR: Bodo Leimkohl)

Bayernpartei: 1. Michael Hoffmann (NR: Pius Abenthum)

Zukunft für Dießen: 1. Dr. Alexander Dill (NR: Elisabeth Böge)

Ist schon erstaunlich: Die GRÜNEN haben 3.000 (dreitausend) Stimmen mehr als die SPD, müssen sich aber auch mit 3 Sitzen begnügen. – Nachrechnen??

Hier ist er nun: der MOOSBLOGGER.TV-Bericht vom gestrigen Handwagerlumzug am Faschingsdienstag 2014 in Dießen am Ammersee.  Die “5 (??) tollen Runden” um den Untermüllerplatz mit kleinstformatigen Wagen waren eine Gaudi; der Kommunalwahlk(r)ampf im Luftkurörtchen hat seine schelmische Würdigung erfahren.

Auch das Handwagerl-Format als clevere Antwort der Dießener auf die amtlichen Prüfvorschriften zu den bisher normalen, großen Festwagen hat mir gefallen.

Meine “Butter bei die Fische!”-Serie mit Gedanken zu programmatischen Inhalten anlässlich der bevorstehenden Gemeinderatswahl am 16. März setze ich heute mit Teil 3 und dem Thema “Energiewende in Dießen” fort. Dazu habe ich mich mit Tobias Hauser von der Transition Region Ammersee unterhalten, der sich auf Platz 3 der Kandidatenliste von Bündnis 90 / Die Grünen in Dießen bewirbt.

In unserem kleinen Gespräch am Seeufer geht es u.a. um die “100-Prozent-erneuerbare-Energie-Region am Ammersee”, was ein Gemeinderat für dieses komplexe Thema eigentlich tun und welche Rolle ein einzelner dabei spielen kann. Tobias sagt: “Will ich Wähler oder will ich Bürger sein? – Ich habe mich dafür entschieden, Bürger sein zu wollen. Denn als Bürger bin ich jemand, der Verantwortung übernimmt.” Schaut Euch das 8-Minuten-Video an und lernt Tobias Hauser kennen!

Übrigens: Die “Butter bei die Fische!”-Serie hatte ich noch in meinem “Ammersee-Bademeister-Blog” im Januar gestartet. Ihr könnt natürlich gerne die ersten beiden Folgen auch noch nachlesen: Teil 1: VerkehrTeil 2: Bürgerinformation und -beteiligung am Beispiel Mühlstraße.