Die kleine Brücke über den Beton-Mühlbach gegenüber dem beliebten Eiscafé Venezia, namens “Ingeborg”, war jahrzehntelang eher ein leidiges Hindernis für Alte und ganz junge Leute, für Kinderwagenschieber und Radfahrer, als eine erhabene Schönheit. Aber manchmal standen wir – damals als Fischereier – auf ihr, schauten dem fließenden Mühlbach hinterher und in unbeobachteten Momenten spuckten wir hinein…

Nun sind die Betonrinne und der von ihr gespeiste Wasserfall am Untermüllerplatz verschwunden, und gerade hat es auch das elende Brückchen, errichtet im Jahre 1924, erwischt. Und das ist gut so, denn barrierefrei soll es bei uns im Luftkurörtchen zukünftig zugehen.

Bruecke_weg_1

Bruecke_weg_2

Bruecke_weg_3.

Heute im Gemeinderat 4 Anträge

abgelegt von Hannes Sander in Diessen | Kommentare deaktiviert 

Heute tritt 19.30 Uhr wieder unser Marktgemeinderat zusammen. Die Damen und Herren leisten zurzeit ein mächtiges Pensum: Orts-/Bürgerversammlungen, Gemeinderats-/Ausschusssitzungen, Vereinssitzungen, hinzu kommen ihre häuslichen und beruflichen Pflichten. Das ist enorm – Respekt & Dank dafür!

Schauen wir uns die heutige Tagesordnung an:

Tagesordnung:
15. Erdgasversorgung Riederau, Vereinbarung wg.  Baukostenzuschuss zum Verlegen einer Gasleitung
16. Ringmaier, Antrag auf Sondernutzung öffentl. Verkehrsflächen für Lokal „Kleine Haie“
17. Kleber, Antrag auf Duldung bestehender Terrassensitzplätze
18. Carl-Orff-Schule, Anhörung zur Änderung des Schulsprengels für Mittelschule
19. Ammersee Business Club (ABC), Flohmarkt in den Seeanlagen
20. SPD, Ortsverein Dießen, Bildung eines Ausschusses “Asylbewerber und Flüchtlinge”
21. Bekanntgaben und Anfragen

Ist das nicht ein gutes Beispiel, wie viel mehr Interesse und Durchblick geschaffen werden könnte, wenn dieser Agenda auch die entsprechenden Anträge beigelegt wären?

  • Welche Sondernutzung wollen die “Kleinen Haie” wo?
  • Wer ist Kleber und welche bestehenden Terrassenplätze sollen geduldet werden?
  • Will der Ammersee Business Club (ABC) den vakant gewordenen Flohmarkt übernehmen?
  • Wie begründet die Diessener SPD ihren Antrag auf Ausschussbildung “Asyslbewerber und Flüchtlinge”?

Alle diese Fragen sind vorab beantwortbar, weil die Anträge vorliegen. Diese sind offziell gestellt und daher “öffentlich”. Wo also ist das Problem, diese Anträge der Agenda anzuhängen?? – Interessierte Zuhörer, wie der MOOSBLOGGER, könnten der Gemeinderatssitzung informiert folgen, andere könnten sich anhand besserer Informationen entscheiden, der heutigen Debatte vor Ort zu folgen.

Ich habe einen entsprechenden Antrag an die Bürgerversammlung vom kommenden Donnerstag (26.03./20 Uhr, “Kirchsteig”) gestellt. Ich möchte, dass das besser wird.

Ich habe ein paar Handy-Videos vom “Unterbräu”-Wirt, Martin Brink, der ja seit einigen Wochen auch am Ratstisch unseres Luftkurörtchens mitmischt, bekommen. Danke schön! Seine Filmchen habe ich mit eigenen Schwenks und Fotos kombiniert –  zu diesem bewegenden Zeitdokument für die Ewigkeit! Es erinnert an den geschliffenen Wasserfall am Untermüllerplatz, an jenen denkwürdigen 16. März anno 2015, als der geliebte wie abgelehnte Krachschuster von uns gegangen wurde.

Er bleibt uns doch, als Filmchen!

Danke allen KommentatorInnen!

Buergerversammlung_2015_AntragIch habe es getan.

In der amtlichen Bekanntmachung zu den diesjährigen Bürgerversammlungen heißt es: “Anträge zur Bürgerversammlung und zu den Ortsversammlungen sind schriftlich, spätestens eine Woche vor der jeweiligen Versammlung, beim Markt Dießen einzureichen.”

Und so habe ich gestern, fristgerecht, in den Rathaus-Briefkasten-Schlitz dieses Schreiben geschoben:

Antrag zur Bürgerversammlung Diessen vom 26.03.2015

Als Zuhörer verfolge ich regelmäßig die Sitzungen des Marktgemeinderates. Dabei erlebe ich die schwankenden, aber oft nur geringen Besucherzahlen. Außerdem sind immer wieder am Ratstisch geführte Debatten selbst für mich als interessierten und den Gemeinderat kontinuierlich besuchenden Beobachter nur schwer verständlich. Denn mir fehlen für Verständlichkeit sorgende Hintergrund- bzw. Detailinformationen.

Ich bin davon überzeugt, dass mehr und besser verständliche Informationen das Interesse in der Bevölkerung an der verantwortungsvollen Arbeit des Gemeinderates ebenso steigern, wie das Engagement der Bürger(innen). Deshalb stelle ich den Antrag, die Bürgerversammlung für den gesamten Gemeindebereich am 26.03.2015 möge beschließen:

Der Marktgemeinderat soll sich mit diesen Vorschlägen einzeln befassen:

  1. Künftig werden der online veröffentlichten Tagesordnung vor den Sitzungen des Gemeinderates auch Beschlussvorlagen / Anträge (für den öffentlichen Teil) als Anlage hinzugefügt. So können sich interessierte BürgerInnen über die Inhalte/Hintergründe einzelner Tagesordnungspunkte vorab informieren. Knapp formulierte Punkte der Tagesordnung werden verständlicher. Zugleich werden so vorab Gespräche mit Gemeinderatsmitgliedern zu bevorstehenden, angekündigten Gemeinderatsthemen besser möglich.
  1. Vor, während und nach den (öffentlichen) Gemeinderatsdebatten der Presse ausgehändigte Informationen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten werden entsprechend vor, während bzw. nach den Sitzungen auf der Website der Marktgemeinde für die allgemeine Öffentlichkeit online verfügbar gemacht. So werden die Hintergrund- und Detailinformationen für die interessierte Öffentlichkeit zugänglich, auch wenn diese etwa aus Platzmangel oder aus subjektiven Ermessensgründen in der Presseberichterstattung nicht berücksichtigt werden.

Wenn Ihr diesen Antrag unterstützen wollt, kommt bitte am 26. März, 20 Uhr, in das Wirtshaus “Kirchsteig” zur “Bürgerversammlung für den gesamten Gemeindebereich” und stimmt dafür ab! – Gerne weitersagen!

(ACHTUNG: Wie ich gerade zufällig gesehen habe, ist der Veranstaltungsort vom ursprünglich angekündigten, aber zwischenzeitlich geschlossenen Gasthaus “3 Rosen” in den “Kirchsteig” verlegt worden!!)

Wasserfall16032015_2

Während am Untermüller-Platz der Wasserfall-Abbruch sichtbar ist, verschwindet im Background, fast still und heimlich, jene speisende Betonrinne, durch die sich das Mühlbächlein jahrzehntelang quetschte.

Wasserfall16032015_4Wasserfall_16032015_1

← neuere · ältere →