Zwei Dinge habe ich heute zu gestehen: 1. Bin ich großer Fan des „Eurovision Song Contest“. Alle Jahre wieder amüsiere ich mich mit dem großen Junior wie Bolle über diesen Wettbewerb der europäischen Cliquen mit oft ziemlich schrägen Darbietungen und Abstimmungen mit dem Standardurteil, „Germany, one Point“. 2. Ist mir jene Mittelalter-Band Faun, die heute Abend beim ESC-Vorentscheid mitrangelt, (noch) unbekannt.

Die Musiker sind als „Band aus Gräfelfing“ in den regionalen Medien angekündigt worden. Und da wabert unversehens an diesem Nachmittag ein Appell durchs luftkurörtliche Internetz, heute Abend doch beim Vorentscheid „Unser Song für Österreich“ für Faun zu voten. Begründung: der Schlagzeuger Rüdiger Maul soll in Diessen zu Hause sein!

Was tut man nicht alles für die Weltgeltung unseres Luftkurörtchens?! – Setzen wir uns 20.15 Uhr vor die ARD-Glotze und rufen wir an, für Faun … aus Gräfelfing … oder eben vom Südzipfel des Ammersees. TWELF POINTS FROM DIESSEN!

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentare

3 Kommentare zu “Twelf Points from Diessen!”

  1. Eisenkolb Gerhard on März 5th, 2015 16:20

    Kann man hier auch Briefwahl machen?!
    Oder muss man sich das tatsächlich ansehen.

  2. Hannes Sander on März 5th, 2015 16:28

    Meinst Du Briefwahl per Fax?

  3. Eisenkolb Gerhard on März 5th, 2015 16:32

    Sorry hab kein Fax.
    Muss ich wohl in den saueren Apfel beissen!