IMG_20140413_154512[1]IMG_20140413_154432[1]

Wer dieser Tage in den Seeanlagen spazierengeht, wird auf ein neues Bauwerk im Mühlbach stoßen. Was es damit auf sich hat, habe ich gerade im Rathaus nachgefragt. Diese Barriere sei von der Baufirma Kutter errichtet worden, um evtl. durch die Bauarbeiten in der Mühlstraße entstehende Einträge in den Ammersee aufzufangen. Das Konstrukt sei auch als vorsorgliche Ölsperre gedacht.

Hoffen wir mal, dass die Sperre keinen Ernstfall erleben wird – und auch kein Ansteigen des Mühlbach-Pegels. Denn schon jetzt sorgt der mit der Barriere verursachte Rückstau für Pfützen in der Bahnhofsunterführung.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentare

Kommentare geschlossen.