IMG_20140316_200200[1]

Die Anspannung der letzten Wochen und die enorme Erleichterung nach seiner glasklaren Wiederwahl war gerade Dießens alten und neuen Bürgermeister, Herbert Kirsch, in unserer Carl-Orff-Schule anzusehen. Nach Verkündung des vorläufigen Ergebnisses sprach Kirsch von einem harten Wahlkampf.

Der alte und neue Amtsinhaber von der Wählervereinigung “Dießener Bürger” kam auf 3.803 Stimmen (81,4%), sein Herausforderer, Dr. Alexander Dill (“Zukunft für Dießen“), auf 868 (18,6%).

Beim letzten Anlauf eines Herausforderers hatte 2008 Dr. Wolfgang Salzmann (CSU) 1.171 Stimmen (24,45%) ergattert, Herbert Kirsch war mit 3.618 (75,55%) Stimmen wiedergewählt worden. Die Bürgermeisterstimmen und die Zustimmung bei den Wählenden hat sich also erhöht.

IMG_20140316_200243[1]IMG_20140316_200343[1]

Interessant: In 2008 gab es 4.789 gültige Stimmen bei der Bürgermeisterwahl und 190 ungültige, das machte in Summe: 4.979. In diesem Jahr waren 4.671 Stimmen gültig und 179 ungültig, was in Summe 4.850 macht – bei 8.348 Stimmberechtigten (58% – das dürfte ein überdurchschnittlicher Wert sein).

Ich gratuliere dem Bürgermeister und wünsche ihm viel Erfolg in seiner verantwortungsvollen Arbeit!

Auf einen Gemeinderat in welcher Zusammensetzung er dabei bauen wird, berichte ich in voraussichtlich 2 Stunden.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentare

Kommentare geschlossen.