(Beitrag ergänzt: 15.04.2008, 22.15 Uhr: Ich habe in der unten stehenden Abstimmung einen Fehler gemacht, Danke Thomas Höring für den Hinweis! Der FW-Kandidat für das Amt des 2. Bürgermeisters kann natürlich nur Peter heißen, der ursprünglich aufgeführte Frank Fastl war zwar auch FW-Kandidat bei der Gemeinderatswahl, hatte es aber nicht ganz geschafft… Da die Abstimmung seit ein paar Stunden gut angelaufen ist, habe ich den Vornamen also korrigiert. Ich hoffe, die MOOSBLOGGER-Leser sind damit einverstanden. Falls nicht, bitte kommentieren!) 

Sie/Er soll 2. BürgermeisterIn werden, im neuen Gemeinderat mehrheitsfähig sein, Erfahrungen in der Gemeindepolitik besitzen, genügend Zeit verfügbar haben… In drei Wochen kommt es raus: Wer wird neuer 2. Bürgermeister??? – Noch werden hinter den Kulissen die Strippen gezogen, Politik “gemacht”. Was dringt an die Öffentlichkeit? Mehr als nix? Wer weiß etwas? Wer weiß mehr?? Gibt es irgend welche Absprachen? Oder werden wir in drei Wochen etwa Zeugen einer “Minutenentscheidung” mit völlig offenem Ausgang, einem Überraschungssieger??

Stochern wir also ein bisschen im Ammerseenebel und mixen unseren Cocktail aus Un- und Erkenntnissen, Erlesenem, Aufgeschnapptem … und Gerüchten: Wenn es dabei bleibt, wie kürzlich zu lesen war, werden zwei von mir hoch gehandelte Kandidaten, Franz Sanktjohanser (OK Diessen) und Hannelore Baur (SPD), nicht gegeneinander antreten. Die wollten sich einigen und nicht gegeneinander antreten, was unter dem Strich bedeutet, nur einer von beiden kommt in die Wahl. Und was “weiß” man noch?: Der eine soll es überhaupt gar nicht werden. Und die werden es schwer haben, wenn sie sich nicht “entschuldigen”. Und dann gibt es ja auch noch jene welche, von denen bisher vor vorgehaltener Hand noch niemand überhaupt eine laute Andeutung gemacht hat: Was ist etwa mit dem aus der Zugewinner-Partei und kommt jener andere überhaupt in Frage, wo doch dessen Liste “verloren” hat…?

Da kann also selbst die MOOSBLOGGER-Umfrage, gestartet am 8. März, die quälende Entscheidungsfindung nicht unterstützen: In der hatte ich fünf mögliche Stellvertreterkandidaten vor allem angesichts ihrer Wählerstimmenzahlen genannt und die kamen dabei auf dieses Ergebnis: Antoinette Bagusat 3%; Hannelore Baur 12%; Franz Sanktjohanser 13%; Peter Fast 32%; Dr. Wolfgang Salzmann 36%.

Und: Wie nun weiter? Wegen der oben skizzierten Turbulenzen habe ich mein Kandidatenportfolio upgedatet und stelle es zur erneuten virtuellen Stellvertreterwahl. Ich bin mal so frech und behaupte: einer von den Genannten wird es. Wetten?! – Bitte wieder fleißig mitstimmen, mir scheint, guter Rat ist teuer… 

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentare

3 Kommentare zu “Wer soll stellvertreten? – reloaded”

  1. Hannes Sander on April 25th, 2008 10:33

    Zwischenstand: Maginot: 14%; Sanktjohanser/Baur: 40%; Hofmann: 17%; Fastl: 29%. – Wenn Schuse anträte, was machte dann die Hanni? – Die wollten ja nicht gegeneinander… – Falls doch, gibt es dann den strahlenden Dritten? Wen???

  2. Ja wer jetzt? « obacht! on April 25th, 2008 16:47

    […] Reihen der FW kam bisher auch nichts, lt. Ammerseekurier wird intern noch diskutiert. Der “moosblogger” brachte seinerseits bei seinen Umfragen FW-Gallionsfigur Peter Fastl ins Gespräch. Ob sich […]

  3. -Zap- on April 26th, 2008 11:51

    Jetzt stellt auch die Fraktion der Grünen mit Michael Hofmann einen eigenen Kandidaten auf.