Der Diessener Gemeinderat wird keine (Vor-)Machbarkeitsstudie zum Tourismusprojekt “Haus der 5 Seen” in Auftrag geben. In einem Schreiben des Bürgermeisters an den kommissarischen Vorsitzenden des Diessener Gewerbeverbandes, Michael Hofmann, heißt es lapidar, der Gemeinderat habe auf seiner letzten Sitzung der Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses entsprochen und von der Auftragsvergabe Abstand genommen. – Eine Begründung seitens Gemeindegremien oder Bürgermeister ist mir nicht bekannt.

25.000 EUR für die Studie, angeblich im Haushalt 2006 bei den fixierten 70.000 EUR für die “Entwicklung der Seeanlagen” eingestellt, werden somit “eingespart”.

Wie geht es nun weiter mit dem Projekt? – Lässt es sich ohne die gemeindlich finanzierte (Vor-)Machbarkeitsstudie mit weiterem Enthusiasmus und ehrenamtlichem Engagement vorantreiben? Oder liest man vielleicht in ein paar Monaten von einer anderen Ammerseegemeinde, ein derartiges Projekt anzugehen? – Diessen hat die Chance, hat hervorragende Bedingungen – und hätte auch das Geld. Allein, es fehlt der Mut.

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive

Kommentare

Kommentare geschlossen.